+49 (0) 4972 6860 info@nordseehotel-kroeger.de
Hier zum Bestpreis buchen!

Die Nordseeinsel Langeoog

 

Willkommen auf Langeoog: Die Insel für Liebhaber von Natur, Strand und Meer liegt inmitten der einmalig schönen Landschaft des Wattenmeeres vor der Küste Ostfrieslands. Langeoog verspricht Ruhe und Gelassenheit bei gesundem Klima und 14 km feine Sandstrände. Die unberührte Natur und über 1500 Sonnenstunden pro Jahr sind seit jeher Anreiz für Erholungssuchende, Sportler, Familien, Paare, Naturfreunde oder Kulturinteressierte. Hier ist man fernab von Autolärm und Abgasen, denn auf der autofreien Insel wird alles zu Fuß, mit dem Rad oder der Pferdekutsche erledigt. Wie einmalig diese Landschaft ist, hat sogar die UNESCO bestätigt: 2009 wurden Langeoog und alle ostfriesischen Inseln dem Weltnaturerbe zugesprochen.

Langeoog – alles für einen entspannten Urlaub

Fahrrad-freundlich

 

14 km Strand

 

Keine Autos

 

Wattenmeer

 

Langeoog in Bild und Ton

Wattenmeer

Das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste ist seit 1986 als Nationalpark geschützt. 1992 wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit der Anerkennung als UNESCO-Weltnaturerbe – zusammen mit dem schleswig-holsteinischen und dem niederländischen Wattenmeer – wurden schließlich die jahrelangen erfolgreichen Schutzbemühungen belohnt.

Um auf die Weltnaturerbe-Liste der UNESCO zu kommen, muss ein Gebiet sehr besonders sein. Es muss einzigartige Naturwerte besitzen, intakt und durch gute Schutzmaßnahmen gesichert sein. Das Wattenmeergebiet ist noch jung. Es ist nach der letzten Eiszeit vor rund 7000 Jahren entstanden, aber auch heute noch werden Sandplaten und Dünen in vergleichsweise raschem Tempo gebildet und wieder abgebaut. Die Dynamik des Gebietes ist einzigartig. Hier findet man noch Landschaften in allen Entwicklungsstadien. Noch heute kann man mit eigenen Augen sehen und miterleben, wie Landschaften in der Eiszeit entstanden sind.

Egal ob Salzwiesen, der feine Sandstrand und das Meer, welches während der Ebbe das einzigartige Wattenmeer freigibt: Hier gibt es viele spannende Dinge, am besten zu Fuß oder auf dem Fahrrad, zu entdecken. Dieser einzigartige Lebensraum ist eines der größten Feuchtgebiete der Erde und bietet in jedem Jahr zehn bis zwölf Millionen Zugvögel einen sicheren Hafen bei Ihrer Wanderung. Ebenso beliebt wie das beobachten der wandernden Zugvögel ist eine Ausflugsfahrt mit der Schifffahrt Langeoog zu den Seehundbänken.

(Quelle: wattenmeer-weltnaturerbe.de)

Strände

Die feinen Sandstrände (immerhin 14 Kilometer) laden ein. Die Insel für Liebhaber von Natur, Strand und Meer – liegt inmitten der einmalig schönen Landschaft des Wattenmeeres. Sie verspricht Ruhe und Gelassenheit bei gesundem Klima. 2009 wurden die Ostfriesischen Inseln und das Wattenmeer dem Weltnaturerbe zugesprochen. Sie liegt vor der Küste Ostfrieslands, eingebettet zwischen Watt und Meer.

Ihr einmalig natürlicher Sandstrand und die über 1500 Sonnenstunden im Jahr sind seit jeher ein Anreiz für Erholungssuchende, Sportler, Familien, Paare, Naturfreunde oder Kulturinteressierte. Hier ist man fernab von Autolärm und Abgasen, denn auf der autofreien Insel wird alles zu Fuß, mit dem Rad oder der Pferdekutsche erledigt.

Sehenswertes

Wen die Seefahrt interessiert, den zieht es zur Seenotbeobachtungsstation mit Aussichtsplattform. Aber natürlich auch zum Schifffahrtsmuseum mit Nordsee-Aquarium und zum alten Rettungsboot „Langeoog“. Manche Gäste reizt auch ein Ausflug zum Dünenfriedhof, wo sich u.a. die letzte Ruhestätte der berühmten Lale Andersen befindet.

Das Heimatmuseum im alten Seemannshus und Langeoogs Wahrzeichen, der Wasserturm, öffnen von März bis Oktober und in den Weihnachtsferien regelmäßig ihre Pforten für Besichtigungen. Einen Ausflug wert ist auch die 20 Meter hohe Melkhörndüne, eine der höchsten Erhebungen Ostfrieslands.

Der Wasserturm, das Wahrzeichen von Langeoog

Im Erdgeschoss: Ausstellung „Trinkwasser für Langeoog“

Mo-Fr 10.00-12.00 h
Sonderöffnungszeiten zum Jahreswechsel. Bitte beachten Sie die örtlichen Aushänge.

Das Schifffahrtsmuseum mit Nordsee-Aquarium im „Haus der Insel“

Osterferien bis Herbstferien:
Mo-Do: 10.00-12.00 und 15.00-17.00 h
Fr + Sa: 10.00-12.00 h
Sonderöffnungszeiten zum Jahreswechsel. Bitte beachten Sie die örtlichen Aushänge.

Erwachsene € 2,00 / Kinder € 1,00
Gruppen € 1,00 – nur nach Anmeldung im Museum

Telefon 04972 / 693211 (Hans-Uwe Paap)

Das Heimatmuseum im „Seemannshus“ – Caspar-Döring-Pad/Mittelstraße

Ausstellung: „Die Insulanerinnen vergangener Tage“
Sonderausstellung: „Lale Andersen“

Mi + Fr: 15.00-17.30 h
So: 10.00-12.00 h
Gruppentermine nach Vereinbarung

Telefon 04972 6584

Erwachsene € 1,00 / Kinder € 0,50

Das Infohaus „Altes Wasserwerk“ – Mittelstraße/An der Kaapdüne

Interessantes und Sehenswertes rund um die Trinkwasser-Gewinnung und -Versorgung auf Langeoog

Täglich: 9.00-16.00 h

Eintritt frei

Aktivitäten

Den Kurbeitrag können Sie im Service-Center im Inselbahnhof täglich von 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr entrichten.

Die LangeoogCard-Automaten sind derzeit leider außer Betrieb.

Sommersaison (01.06.-30.09.)

Personen ab 16 Jahren € 3,50
Kinder von 6-15 Jahren € 2,10

Vor- und Nachsaison (01.03.-31.05., 01.10.-31.10., 24.12.-09.01.)

Personen ab 16 Jahren € 2,80
Kinder von 6-15 Jahren € 1,70

Übrige Zeit (01.11.-23.12.; 01.02.-28.02.)

Ermäßigter Kurbeitrag von € 1,00 / 0,60 in der Zeit vom 07.01. bis 31.01., da in dieser Zeit das Erlebnisbad wegen Wartungsarbeiten geschlossen ist.

Personen ab 16 Jahren € 2,20
Kinder von 6-15 Jahren € 1,30

LangeoogCard

Beim Betreten der Fähre erhalten Sie die LangeoogCard. Die LangeoogCard ist Kurkarte und Eintrittskarte für alle Kuranlagen und Einrichtungen der Inselverwaltung, wie:

– freier Zugang zu allen Stränden
– Nutzung der Spielhäuser
– diverse Sport- und Fitnessangebote
– Teilnahme am Informationsabend „Insel für Anfänger“
– Besuch des Wasserturm
– Nutzung der Inselbahn zwischen Hafen und Bahnhof
– sowie 1,5 Stunden lang das Erlebnisbad täglich zu besuchen

Langeoog geht baden – gehen Sie mit!

Profitieren Sie von einer tollen Aktion der Kurverwaltung Langeoog:
Für Personen, die den Kurbeitrag in voller Höhe entrichten (Erwachsene und Kinder), ist der Besuch des Meerwasser-Erlebnisbades zu den täglichen Öffnungszeiten kostenlos (Sommersaison 1,5 Stunden, Vor- und Nachsaison 2 Stunden, übrige Zeit 3 Stunden).

Hier schlagen Sportlerherzen höher! Langeoog ist ein Paradies für die verschiedensten Freiluftsportarten.

Lange Strände, weite Wiesen, das Meer und autofreie Straßen bieten ausreichend Platz für Bewegung und Abenteuer jeglicher Art.

Egal ob Fahrradtour, Golf, Reiten oder Segeltörn – hier können Sie sich so richtig austoben. Die wichtigsten Adressen für Sportinteressierte finden Sie hier auf einen Blick:

Fahrradfahren

Fahrradverleih am Bahnhof
„Von der Inselbahn direkt aufs Fahrrad“
Klaus Lütgemeier
Fährhusweg 11
www.fahrradverleih-langeoog.de
Tel: +49 (0) 4972 64 74

Rad & Roll
(Auch vorab Reservierungen möglich!)
Hauptstraße 21a
Andreas Moselage
www.radandroll.de
Tel: +49 (0) 4972 91 29 79

Golf

Alle wichtigen Informationen zum Golf spielen auf Langeoog und zum Platz, erhalten Sie im Golfshop direkt gegenüber vom Nordseehotel.

Unsere Hausgäste haben einen Preisvorteil. Dieser beträgt 26% zum regulär gebuchten Greenfee.

Lenkdrachen, Strandsegeln & Golfzubehör
Drachenpower & Golfshop – Langeoog
Thomas Gutschalk, Am Wasserturm 3c
www.drachenpower.de
Tel & Fax: +49 (0) 4972 – 990 156

Hier gibt es alles unter einem Dach:
Golfzubehör, Kinderdrachen, Strandspiele, hochwertige Sonnenbrillen und vieles mehr. Lenkdrachenschule auf Anfrage.

Reiten

Reithalle Kuper
Süderdünenring/Hafenstraße,
www.reithalle-kuper-langeoog.de
Tel: +49 (0) 4972- 6269

Reiter- und Ponyhof „To´n Peerstall“
Schniederdamm 8
www.langeooger-reiterhof.de
Tel: +49 (0) 4972- 725

So ganz ohne PS geht es auf Langeoog auch nicht: Das tierische Angebot reicht von geführten Ausritten, Reitunterricht über Kutschfahrten bis hin zum Ponyreiten für Kinder.

Segeln

Segelschule Langeoog
Arvid Männicke Hafendeichstr. 15
www.segelschule-langeoog.de
Tel: +49 (0) 4972-6699

Im großen Törn- und Kursangebot findet jeder genau das Richtige für einen abenteuerlichen Tag am Meer.

Kitesurfen

Kiteboarding Langeoog
Bahnhofstr. 65 83098 Brannenburg
www.kiteboarding-langeoog.eu
Tel: +49 (0) 172 8430189

Unsere Kiteschule auf Langeoog bietet Dir von Anfang Mai bis Ende September die Möglichkeit zum Kitesurfen lernen oder Material mieten. Wir haben neuestes Material mit aktuellstem Sicherheitsstandard.

Das Eiland von oben.

Buchen Sie einen Rundflug über Langeoog, den ostfrisieschen Inseln oder dem Weltnaturerbe Wattenmeer bei den Inselfliegern unter der Nummer: 04464-9481 0

Der Flughafen ist ca. 1 Kilometer vom Hotel entfernt. An den Rundflügen können bis zu 2 Personen teilnehmen. Der Flug über Langeoog und eine Nachbarinsel dauert beispielsweise ca. eine halbe Stunde. Der Flug über das Weltnaturerbe oder über alle ostfriesischen Inseln dauert ca. eine Stunde.

Ein unvergesslicher Urlaubstag ist Ihnen sicher.

Mit Fischfang, Krabben kochen und Fahrt zu den Seehundsbänken.
Entdecken Sie die einzigartige Welt des Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“ mit uns.

Sie fahren mit dem Fischkutter „MÖWE“, am Ruder Kapitän Heinz Steffens oder Kapitän Bernd Ostermoor.

Die mit dem Netz gefangenen Tiere werden ausführlich gezeigt und erklärt. Je nach Fang werden Krabben gekocht und Sie bekommen einen Grundkurs im Krabbenpulen.

Bei Niedrigwasser fahren wir zudem die Seehundsbänke an, wo Sie die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Interessierten Gästen erklärt der Kapitän gerne die technischen Einrichtungen des Kutters.

Termine unter www.langeoognews.de.

 

Weiteres

News und Aktuelles finden Sie auf langeoognews.de.

Seehunde können Sie in der www.seehundstation-norddeich.de besuchen.

Schauen Sie sich die Insel im 360°-Rundumblick auf www.langeoog-360grad.de an.

Veranstaltungen finden Sie auf www.langeoog.de/sehen-erleben.